.

























   

zurück
Die Ernennung Imam Alis (ع) zum Nachfolger des Propheten (ص)
- Das Ereignis von Ghadir Khumm -
übersetzt von Hessam K.

Im folgenden Artikel möchten wir beweisen, wieso Imam Ali (ع) der rechtmäßige Nachfolger des Propheten (ص) ist und nicht Abu Bakr.  Die angeführten Beweise stammen aus sunnitischen Quellen.

Wo liegt Ghadir Khumm?


Wir sehen hier eine Karte von Arabien. Ghadir Khumm befindet sich zwischen Mekka und Medina. Während der Rückkehr von Mekka nach Medina, nach seiner letzten Pilgerfahrt (Hajjatul-Wada’), legte der heilige Prophet (ص) eine Rast ein bei einem Teich, drei Meilen von Al-Johfa entfernt. Ein kleiner Teich wird im arabischen „Ghadir“ genannt, deshalb nannte man diesen Ort „Ghadir Khumm“. An diesem Ort zerstreuen sich die Pilger, um wieder in ihre Heimatstädte zu gelangen (siehe Karte).

Was geschah bei Ghadir Khumm?


Nach dem Mittagsgebet, ließ der Prophet (ص) eine Kanzel aufstellen. Er bestieg sie und nachdem er den Allmächtigen Allah gepriesen hatte, sagte er: "Oh ihr Leute!  Ich werde vielleicht schon bald die göttliche Einladung annehmen und von euch gehen. Ich bin verantwortlich und ihr seid auch verantwortlich. Was ist eure Meinung über mich?" Die große Versammlung antwortete: "Wir bestätigen, dass Du deine Mission erfüllt und Dich in dieser Hinsicht bemüht hast. Möge Allah dich dafür belohnen!" Der Prophet (ص) sagte: "Bezeugt ihr, dass der Herr der Welten Einer ist und Muhammad Sein Diener und Sein Gesandter ist und dass es keine Zweifel über das Leben in der anderen Welt gibt?" Alle sagten: "Das ist richtig und wir bezeugen es!" Dann sagte der Prophet (ص): "O ihr Muslime! Ich hinterlasse zweierlei wertvollen Besitz als Vermächtnis an euch und es muss sich zeigen, wie ihr mit meinen beiden Vermächtnissen umgeht." Ein Mann unter den Leuten stand auf und fragte: "Oh Apostel Gottes! Was meinst du mit diesen zwei kostbarsten Dingen?" Der Prophet (ص) erwiderte: "Eines ist das Buch Gottes, des Glorreichen und Erhabenen. Haltet es fest, damit ihr nicht vom rechten Weg abweicht. Und die zweite wertvolle Sache ist meine Nachkommenschaft (Ahl-ul-Bayt). Gott, der Kenner des Verborgenen und der Wissende, hat mir mitgeteilt, dass diese beiden Dinge sich nie voneinander trennen werden, bis sie mich an der Quelle von Kauthar erreichen - (ihre Einheit ist ewig). Ich habe von meinem Gott auch dasselbe für sie begehrt. Ihr solltet niemals wagen, hinter ihnen zu bleiben oder ihnen voraus zuziehen. Wenn ihr euch anmaßt, das zu tun, würdet ihr verdammt und ruiniert werden.“ 

Sunnitische Referenz:

  1.  Hier drücken, um die Überlieferung von Sahih Muslim auf Arabisch lesen! Sahih Muslim, Chapter of the virtues of the companions, section of the virtues of Ali, 1980 Edition Pub. in Saudi Arabia, Arabic version, v4, p1873, Tradition #36 or Sahih Muslim, vol.4 (Beirut 2nd edition.1972) p. 1873. This hadith has been narrated by more than 20 companions.

  2. Sahih al-Tirmidhi, v5, pp 662-663,328, report of 30+ companions, with reference to several chains of transmitters. Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!
  3. al-Mustadrak, by al-Hakim, Chapter of "Understanding (the virtues) of Companions, v3, pp 109,110,148,533 who wrote this tradition is authentic (Sahih) based on the criteria of the two Shaikhs (al-Bukhari and Muslim). Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen! 
  4. Ibn Hajar al-`Asqalani, Al-Isabah fi tamyiz al-sahabah, Cairo (with Ibn `Abd al-Barr's al-Isti`ab on the margin), , 1328/1939, Volume 4 Page 80 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!

  5.  Ibn Kathir, Al-Bidayah wa'l-Nihayah fi al-Ta'rikh, Cairo: Matba`at al-Sa`adah (14 vols), , 1932-, Volume 7 Page 349 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!

  6. Majma` al-Zawa`id wa-Manba` al-Fawa'id, Cairo: Maktabat al-Qudsi (10 vols), , 1353, Volume 9 Page 165. Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen! 
  7.  al-Haythami, Majma` al-Zawa`id wa-Manba` al-Fawa'id, Cairo: Maktabat al-Qudsi (10 vols), , 1353, Volume 9 Page 165 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!

  8. Al-Mizzi, Tuhfat al-ashraf bi-ma`rifat al-atraf, Bombay: Dar al-Qayyimah, Ed. `Abd al-Samad Sharaf al-Din, 1389/1969, Volume 3 Page 195 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!
  9. al-Tahawi, Mushkil al-athar, Haydarabad: Matba`ah Da'irat al-Ma`arif al-Nizamiyyah (2 vols in 1), , 1915 CE, Volume 2 Page 308 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!

  10. Ibn al-Sabbagh al-Maliki, al-Fusul al-muhimmah li ma`rifat al-a'immah, Beirut: Mu'assassat al-A`lami, , 1408/1988, Page 39 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!

  11. Sunan, by Daarami, v2, p432
  12. Musnad, by Ahmad Ibn Hanbal, v3, pp 14,17,26,59, v4, pp 366,370-372, v5, pp 182,189,350,366,419
  13. Fadha'il al-Sahaba, by Ahmad Ibn Hanbal, v2, p585, Tradition #990
  14. al-Sawa'iq al-Muhriqah, by Ibn Hajar Haythami, Ch. 11, section 1, p230
  15. Al-Mu`jam al-Kabir, by al-Tabarani, v3, pp 62-63,137
  16. Kanz al-Ummal, by al-Muttaqi al-Hindi, Chapter al-Iti'sam bi Habl Allah, v1, p44.
  17. Tafsir Ibn Kathir (complete version), v4, p113, under commentary of verse 42:23 of Quran (four traditions)
  18. al-Tabaqat al-Kubra, by Ibn Sa'd, v2, p194, Pub. by Dar Isadder, Lebanon.
  19. al-Jami' al-Saghir, by al-Suyuti, v1, p353, and also in v2
  20. al-Fateh al-Kabir, al-Binhani, v1, p451

  21. Jami' al-Usul, Ibn al-Athir, v1, p187
  22. History of Ibn Asakir, v5, p436
  23. al-Taj al-Jami' Lil Usul, v3, p308
  24. al-Durr al-Manthoor, al-Hafidh al-Suyuti, v2, p60
  25. Yanabi al-Mawaddah, al-Qundoozi al-Hanafi, pp 38,183
  26. Abaqat al-Anwar, v1, p16

  27. […]

Während der Prophet des Islams (ص) dies sagte, nahm er die Hand Imam Alis (ع) und hob sie, so weit er konnte, in die Höhe, so dass das Weiße seiner Achselhöhlen sichtbar wurde. Dann sagte er: "Oh Muslime! Lasst mich wissen, wer mehr Macht über die Gläubigen bekommen hat, als sie selbst?" Die Zuhörerschaft erwiderte: "Gott und Sein Prophet wissen es besser." Als Prophet Muhammad (ص) dies hörte, erklärte er von den Höhen der Kanzel von Ghadir: 

"Gott ist mein Herr. Ich bin der Herr der Gläubigen und ich habe mehr Recht über sie, als sie selbst besitzen. Deshalb (gilt): Wessen Gebieter (Führer) ich bin, dessen Gebieter (Führer) ist auch Ali."

Sunnitische Referenz:

  1. Sahih Bukhari überliefert den Hadith: al-Bukhari, al-Ta'rikh al-kabir, Haydarabad: Da'irat al-Ma`arif al-`Uthmaniyyah, , 1361-65, Volume 1 Part 1 Page 375 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!

  2. Ibn al-Athir überliefert den Hadith: Ibn al-'Athir, `Ali b. Muhammad, Usd al-ghaba fi ma`rifat al-sahaba, Cairo (5 vols), , n.d., Volume 3 Page 274 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!

  3. Muhammad Abduh überliefert den Hadith: Muhammad `Abduh, Tafsir al-Manar, Cairo, Compiled by Sayyid Muhammad Rashid Rida, 1330 AH, Volume 6 Page 464 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!

  4.  Al-Nisa’i überliefert den Hadith: al-Khasa'is, by al-Nisa'i, pp 21,30. Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!

  5. Fakhr al-Din al-Razi überliefert den Hadith: Fakhr al-Din al-Razi, Mafatih al-Ghayb (Tafsir al-kabir), Beirut: Dar al-Fikr (32 volumes in 16), , 1981 CE, Volume 11 Page 53 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!

  6. Al-Dhahabi überliefert den Hadith: al-Dhahabi, Tadhkirat al-huffaz, Haydarabad: Da'irat al-ma`arif al-nizamiyyah, , 1333 AH, Volume 1 Page 10 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!

  7. Al-Nawawi überliefert den Hadith: Al-Nawawi, Tahdhib al-Asma' wa'l-Lughat, Beirut: Dar al-kutub al-`ilmiyyah (4 vols), Reprint of 1927 Cairo edition, 1980 CE, Volume 1 Page 347 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!

  8. Ibn Majah überliefert den Hadith: Ibn Majah, Sunan, Cairo, Ed. Muhammad Fu'ad `Abd al-Baqi, 1952 CE, Volume 1 Page 45 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!

  9. Ibn Kathir überliefert den Hadith: Ibn Kathir, Tafsir al-Qur'an al-`Azim, Beirut: Dar al-ma`rifah, , n.d., Volume 2 Page 14 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!

  10. Sahih Tirmidhi, v2, p298, v5, p63
  11. Musnad Ahmad Ibn Hanbal, v1, pp 84,118,119,152,330, v4, pp 281,368,370, 372,378, v5, pp 35,347,358,361,366,419 (from 40 chains of narrators)
  12. Fada'il al-Sahaba, by Ahmad Hanbal, v2, pp 563,572
  13. Majma' al-Zawa'id, by al-Haythami, v9, p103 (from several transmitters)
  14. Tafsir al-Kabir, by Fakhr al-Razi, v12, pp 49-50
  15. Tafsir al-Durr al-Manthur, by al-Hafiz Jalaluddin al-Suyuti, v3, p19
  16. Tarikh al-Khulafa, by al-Suyuti, pp 169,173
  17. al-Bidayah wal-Nihayah, by Ibn Kathir, v3, p213, v5, p208
  18. Sawaiq al-Muhriqah, by Ibn Hajar al-Haythami, p26
  19. al-Isabah, by Ibn Hajar al-Asqalani, v2, p509; v1, part1, p319, v2, part1, p57, v3, part1, p29, v4, part 1, pp 14,16,143
  20. Tabarani, who narrated from companions such as Ibn Umar, Malik Ibn al-Hawirath, Habashi Ibn Junadah, Jari, Sa'd Ibn Abi Waqqas, Anas Ibn Malik, Ibn Abbas, Amarah,Buraydah,...
  21. Tarikh, by al-Khatib Baghdadi, v8, p290
  22. Yanabi' al-Mawaddah, by al-Qudoozi al-Hanafi, p297
  23. al-Riyad al-Nadirah, by al-Muhib al-Tabari, v2, p172
  24. Dhaka'ir al-Uqba, by al-Muhib al-Tabari, p68
  25.  […]

Die Historiker schreiben, dass der Botschafter Gottes (ص) diesen Satz dreimal wiederholt hat. Imam Ahmad bin Hanbal besteht sogar darauf, dass der Prophet (ص) diesen Satz nicht dreimal, sondern viermal wiederholt habe. Danach sagte der Prophet (ص): „Oh mein Gott, sei ein Freund dessen, der ein Freund Alis ist, und behandle jenen wie einen Feind, der sich Ali widersetzt. Hilf denen, die Ali helfen, und wende dich ab von jenen, die gegen Ali auftreten. Oh mein Herr! Welchen Weg immer Ali einschlägt, das Recht liegt in der gleichen Richtung." Er fuhr fort: "Seht her! Es ist bindend für alle, die hier sind, dass sie diese Botschaft jenen überbringen, die nicht anwesend sind." Der berühmte Historiker Muhammad bin Jabir Tabari (verstorben 310 n. d. H.) hat in seinem Buch 'Al Wilaya' in Erinnerung an den berühmten Gefährten Zaid bin Arqam (gestorben 66 n. d. H.) von einigen weiteren Teilen der Rede gesprochen. Seiner Schilderung entsprechend sagte der Prophet (ص) am Ende: "Oh Muslime! Sagt, dass wir dieses geloben. Wir geben unser Ehrenwort und strecken unsere Hände zum Schwur aus. Wir werden deine Botschaft unseren Kindern und anderen Familienmitgliedern weitergeben. Wir werden keinerlei Abänderung oder Neuerung vornehmen. Du sollst als Zeuge stehen für unser Gelöbnis und Bekenntnis, und dafür ist Gottes Zeugenschaft genug." Später sagte der Prophet (ص): „Leute, wiederholt, was ich gesagt habe, und grüßt Ali zu seiner Ernennung zum Führer der Gläubigen."

Zaid bin Arqam erzählt, dass am Ende der Ansprache des Propheten (ص) die Leute gruppenweise zur Kanzel emporstiegen, und inmitten des Tumults von Grüßen und Gratulationen begannen sie Imam Ali (ع) die Gefolgschaft zu schwören.

Imam Ahmad überliefert in seinem Musnad (Vol.4 S.281): „Bara ibn Azib sagte: „Dann kam Umar zu Ali und sagte: „Gratuliere, Sohn des Abu Talib! Nun bist du der Gebieter aller gläubigen Männer und Frauen geworden!"

Sunnitische Referenz:

  1. Al-Musnad von Ahmad Ibn Hanbal, B. 4, S. 281
  2. Sirr al-Alamin von Imam al-Ghazzali, S. 12
  3. Tazkirat al-Khawas von Ibn al-Jauzi, S. 29
  4. ar-Riyad al-Nadira von al-Tabari, B. 2, S. 169
  5. Kanz al-Ummal, B. 6, S. 397
  6. al-Bidaya wal-Nihaya von Ibn Kathir, B. 5, S. 212
  7. al-Tarikh von Ibn Asakir, B. 2, S. 50
  8. al-Tafsir von ar-Razi, B. 3, S. 63
  9. al-Hawi lil Fatawi von al-Suyuti, B. 1, S. 11
  10. […]

Wann und vor wen ernannte der Prophet (ص) Ali (ع) zum Nachfolger?


Das Ereignis von Ghadir Khumm ereignete sich am 18. Dhul-Hijjah (10.März 632 AD) nach der Hijra, vor über 100.000 Muslimen, während der letzten Pilgerfahrt des heiligen Propheten (ص).

In welchem Kontext steht das Ereignis von Ghadir Khumm?


A) Tafsir

„O du Gesandter! Verkünde, was zu dir von deinem Herrn herabgesandt wurde; und wenn du es nicht tust, so hast du Seine Botschaft nicht verkündigt. Und Allah wird dich vor den Menschen schützen (5:67).“

Sunnitische Referenz:

  1. Tafsir al-Kabir, by Fakhr al-Razi, under commentary of verse 5:67,

  2. v12, pp 49-50, narrated on the authorities of Ibn Abbas, al-Bara Ibn
  3. Azib, and Muhammad Ibn Ali.
  4. Asbab al-Nuzool, by al-Wahidi, p50, narrated on the authorities of
  5. Atiyyah and Abu Sa'id al Khudri.
  6. Nuzul al-Quran, by al-Hafiz Abu Nu'aym narrated on the authorities
  7. Abu Sa'id Khudri and Abu Rafi.
  8. al-Fusool al Muhimmah, by Ibn Sabbagh al-Maliki al-Makki, p24
  9. Durr al-Manthur, by al-Hafiz al-Suyuti, under commentary of verse 5:67
  10. Fathul Qadir, by al-Shawkani, under commentary of verse 5:67
  11. Fathul Bayan, by Hasan Khan, under commentary of verse 5:67
  12. Shaykh Muhi al-Din al-Nawawi, under commentary of verse 5:67
  13. al-Sirah al-Halabiyah, by Noor al-Din al-Halabi, v3, p301
  14. Umdatul Qari fi Sharh Sahih al-Bukhari, by al-Ayni
  15. Tafsir al-Nisaboori, v6, p194
  16. und viele mehr wie Ibn Mardawayh, etc...

  17. […]

„Heute habe ich eure Religion vervollständigt, meine Gnade an euch vollendet und den Islam für euch als Religion bestimmt (5:3).“

Sunnitische Referenz:

  1. al-Durr al-Manthur, by al-Hafiz Jalaluddin al-Suyuti, v3, p19
  2. Tarikh, by Khatib al-Baghdadi, v8, pp 290,596  from Abu Hurayra
  3. Manaqaib, by Ibn Maghazali, p19
  4. History of Damascus, Ibn Asakir, v2, p75
  5. al-Itqan, by al-Suyuti, v1, p13
  6. Manaqib, by Khawarazmi al-Hanfi, p80
  7. al-Bidayah wal-Nihayah, by Ibn Kathir, v3, p213
  8. Yanabi' al-Mawaddah, by al-Qudoozi al-Hanafi, p115
  9. Nuzul al-Quran, by al-Hafiz Abu Nu'aym narrated on the authority Abu Sa'id Khudri.
  10. […]

„Ein Fragender fragt nach einer Strafe, die hereinbrechen wird, die für die Ungläubigen unabwendbar ist: sie ist von Allah, Der über die Himmelsleiter verfügt (70:1-3).“

Sunnitische Referenz:

Tafsir:

  1. Muhammad `Abduh, Tafsir al-Manar, Cairo, Compiled by Sayyid Muhammad Rashid Rida, 1330 AH, Volume 6 Page 464  Hier klicken um den Tafsir zu lesen.
  2. Abu Sa`ud al-`Imadi, Tafsir Irshad al-`aql - vol. 8, p. 292
  3. Tafsir al-Tha'labi, by Is'haq al-Tha'labi, commentary of verse 70:1-3 from two chain of narrators.
  4. Noor al-Absar, by Shablanji, p4
  5. al-Fusool al-Muhimmah, by Ibn Sabbagh al-Maliki al-Makki, p25
  6. al-Sirah al-Halabiyah, by Noor al-Din al-Halabi, v2, p214
  7. Nazhat al-Mujalis from al-Qurtubi
  8. al-Qasim b. Sallam, Tafsir Gharib al-Qur'an
  9. […]
Überlieferungen:

  1. Ibn al-Sabbagh al-Maliki, al-Fusul al-muhimmah li ma`rifat al-a'immah, Beirut: Mu'assassat al-A`lami, 1408/1988, Page 41 Hier klicken um die Überlieferung zu lesen.
  2. al-Juwayni al-Hamawayni, Fara'id al-samtayn fi fada'il al-Murtada wa al-batul wa al-sibtayn, Beirut: Mu'assasat al-Mahmudi (2 vols), 1978, Volume 1 Page 82 Hier klicken um die Überlieferung zu lesen.
  3. Sibt b. al-Jawzi, Tadhkirat khawass al-'ummah fi ma`rifat al-a'immah, Najaf: al-Maktabah al-Haydariyyah, 1964 CE, Page 30 Hier klicken um die Überlieferung zu lesen.
  4. […]

B) Überlieferungen

Imam Ahmad überliefert in seinem Musnad (Vol.4 S.281), dass Bara ibn Azib sagte: „Wir waren mit Rasulallah. Wir ließen uns bei Ghadir Khumm nieder. Es war Zeit für das Gemeinschaftsgebet. Ein Platz unter zwei riesigen Bäumen wurde für Rasulallah sauber gefegt. Er verrichtete das Mittagsgebet und ergriff die Hand von Ali und sprach: „Wisst ihr, dass ich mehr Macht besitze über das Leben der Gläubigen als der Gläubige über sich selbst?“ „Ja, hast du“ ,erwiderten sie. […] Dann nahm er die Hand von Ali und sagte: Ali ist der Herr über alle, über die ich Herr bin. O Allah! Lieben wird ihn, jeder der mich liebt und hassen wird ihn jeder, der mich hasst.“ Bara ibn Azib sagte: „Dann kam Umar zu Ali und sagte: „Gratuliere, Sohn des Abu Talib! Nun bist du der Gebieter aller gläubigen Männer und Frauen geworden!"

Sunnitische Referenz:

  1.  Musnad Ahmad Ibn Hanbal, v4, p281
  2. Tafsir al-Kabir, by Fakhr al-Razi, v12, pp 49-50
  3. Mishkat al-Masabih, by al-Khatib al-Tabrizi, p557
  4. Habib al-Siyar, by Mir Khand, v1, part3, p144
  5. Kitabul Wilayah, by Ibn Jarir al-Tabari
  6. al-Musannaf, by Ibn Abi Shaybah
  7. al-Musnad, by Abu Ya'ala
  8. Hadith al-Wilayah, by Ahmad Ibn `Uqdah
  9. Tarikh, by Khatib al-Baghdadi, v8, pp 290,596  from Abu Hurayra
  10. […]

C) Geschichtliche Berichte

Ein bekannter Historiker, Ibn Khawand Shah, (gestorben 903 n.d.H.) auf Seite 173 des 1. Bandes seines Buches "Rawzatus Safaa" und noch ein anderer berühmter Historiker, Ghias Uddin (gestorben 942 n.d.H.) auf Seite 144 Bd. III seines großen Werkes "Habibus Siyar" schreiben: "Als die Versammlung, die in der ruhigen und beglückenden Atmosphäre der Offenbarung abgehalten wurde, endete, machte der Heilige Prophet (ص) Imam Ali (ع) einen Sitzplatz in einem besonders aufgeschlossenen Zelt und befahl den Muslimen, Gruppe für Gruppe vorzutreten und Imam Ali (ع) zu seiner Nachfolge zu beglückwünschen. Als die Männer ihre Grüße beendet hatten, befahl der Apostel Gotte (ص) seinen verehrten Frauen, ihre Glückwünsche darzubringen.“

Abu Bakr, Ornar, Othman, Talha und Zubair ergriffen als erste die Hand Alis und schworen Gefolgschaft. Ihnen folgten einer nach dem anderen die Muhadschirun (Auswanderer) und Ansar (Helfer), dann die übrigen Versammlungsteilnehmer, die die Treue schworen und Ali zu seiner Ernennung als Führer der Gläubigen gratulierten. Diese großartige Feier dauerte drei Tage lang. (Kitabul Wilayah von Mohammad bin Jarir Tabari, gest.310) Abu Hamid Ghazali (gest.505 n. d. H.) überlieferte die Worte, die Omar bin Chattab zum Zeitpunkt der Grüße sprach. Sie lauten folgendermaßen: "Du Ausgezeichneter! Wie glücklich du bist, Vater Hassans. Nun bist du Herr über mich sowie über alle Muslime geworden." („Sirrul Alamain“ Seite 9). Hafiz Abu Bakr Khatieb Bagdadi (gest.463 n.d.H.) hat diese Worte in seinem Buch über die Geschichte ebenso zitiert.

Gibt es noch andere Überlieferungen über die Ernennung Imam Alis (ع) zum Nachfolger des Propheten (ص)?


Allahs Gesandter (ص) sprach: "Wer sich wünscht, so zu leben und zu sterben wie ich und im Garten Eden, den mein Herr bepflanzt hat, zu wohnen, der möge nach mir Ali und seine Gefährten unterstützen und meiner Ahl-ul-Bayt folgen, denn sie sind meine Nachkommen, mir gleich erschaffen und mit meinem Verstand und Wissen ausgestattet. Wehe denen aus meiner Gemeinde, die sie verleumden und ihre Nähe zu mir leugnen! Möge Allah jenen meine Fürbitte verwehren!"

Sunnitische Referenz:

  1. Al-Mustadrak von al-Hakim, B. 3, S. 128
  2. al-Jami‘ al-Kabir von al-Tabrani
  3. al-Isaba von Ibn Hajar al-Asqalani
  4. Kanz al-Ummal, B. 6, S. 155
  5. al-Manaqib von al-Khawarizmi, S. 34
  6. Yanabi‘ al-Mawadda von al-Qunduzi, S. 149
  7. Hilyat al-Auliya, B. 1, S. 86
  8. al-Tarikh von Ibn Asakir, B. 2, S. 95
  9. […]

Rasulallah (ص) sprach: "Ali zu lieben, ist Glauben, und ihn zu hassen, ist Heuchelei."

Sunnitische Referenz:

  1. Sahih Muslim, B. 1, S. 61
  2. Sunan al-Nesai, B. 6, S. 117
  3. Sahih al-Tirmizi, B. 8, S. 306
  4. […]

Das Siegel der Propheten (ص) sagte: "Ich bin die Stadt des Wissens, und Ali ist ihr Tor."

Sunnitische Referenz:

  1. Sahih al-Tirmizi, B. 5, S. 201
  2. Mustadrak al-Hakim, B. 3, S. 126
  3. […]

Tirmizi überliefert diese Worte vom Propheten (ص): "Ali ist der Gebieter jedes Gläubigen nach mir." 

Sunnitische Referenz:

  1. Musnad Ahmad Ibn Hanbal, B. 5, S. 25
  2. Mustadrak al-Hakim, B. 3, S. 134
  3. Sahih al-Tirmizi, B. 5, S. 296
  4. […]

Der heilige Prophet (ص) des Islams sprach: "Wer Ali beleidigt, beleidigt mich. Und wer mich beleidigt, beleidigt Allah. Und wer Allah beleidigt, den wird Allah mit der Nase voran ins Höllenfeuer werfen."

Sunnitische Referenz:

  1. Mustadrak al-Hakim, B. 3, S. 121
  2. Khasa'is von al-Nesa'i, S. 24
  3. Musnad al-Imam Ahmad, B. 6, S. 33
  4. al-Manaqib von al-Khawarizmi, S. 81
  5. ar-Riyad al-Nadira von al-Tabari, B. 2, S. 219
  6. Tarikh von Suyuti, S. 73

Am Anfang seiner Mission, versammelte der Prophet die Stammesmitglieder und sprach mit ihnen über den Islam. Als der Gesandte Allahs die Mitglieder der Banu ‘Abd al-Muttalib im Hause Abi Talibs (ra) versammelte, waren sie etwas mehr oder weniger als vierzig Männer an jenem Tag, wie die Überlieferer berichteten. […] Nachdem sie bis zu ihrer Sättigung gegessen und getrunken hatten, sagte er zu ihnen:

„Banu ‘Abd al-Muttalib, Allah hat mich zu der gesamten Schöpfung gesandt, und vor allem hat Er mich zu euch geschickt. Er (Allah) sagte: „Und warne deine nächsten Verwandten...“.

Ich rufe euch auf, zwei Aussagen zu machen, die leicht für die Zunge, aber schwer auf der Waage (Allahs) sind. Durch diese könnt ihr die Führer der Araber und Nicht-Araber (‘adscham) sein und durch sie werden die Nationen sich euch unterwerfen. Ihr werdet durch sie ins Paradies eingehen und durch sie werdet ihr vor dem Feuer gerettet werden. Es ist die Bezeugung, dass es keinen Gott außer Allah gibt und dass ich der Gesandte Allahs bin. Wer immer mir in dieser Angelegenheit folgt und mir darin bei ihrer Ausführung hilft, wird mein Bruder, mein Testamentsvollstrecker, mein Helfer, mein Erbe und mein Stellvertreter (chalifa) nach mir.“  

Niemand von ihnen antwortete ihm, doch der Fürst der Gläubigen (Imam ‘Ali, a.) berichtete (später):

„Ich stand vor ihm unter ihnen auf. Zu jener Zeit war ich der Jüngste von ihnen und hatte die dünnsten Beine, und meine Augen waren entzündet. Ich sagte: ‘O Gesandter Allahs, ich werde dir helfen!’ ‘Setz dich’, sagte er zu mir. Dann wiederholte er ein zweites Mal, was er zu den Leuten gesagt hatte, und sie schwiegen (wiederum). Ich stand auf und sagte das, was ich zuerst gesagt hatte, und (wieder) sagte er, dass ich mich setzen solle. Dann wiederholte er seine Aussage zu den Leuten ein drittes Mal, und (abermals) sprach niemand von ihnen auch nur ein Wort. Ich erhob mich (wiederum) und sagte: ‘Ich werde dir in dieser Sache helfen, o Gesandter Allahs.’ Er sagte: „Setz dich nieder.“ Allahs Gesandter zeigte auf Ali und sprach: "Wahrlich, dies ist mein Bruder und Vertrauter und mein Nachfolger unter euch nach mir; also hört auf ihn und gehorcht ihm!" Die Leute standen auf und sagten zu Abi Talib: „Heute gratulieren wir dir, dass du in die Religion deines Neffen eingetreten bist, der deinen Sohn zum Führer über dich gemacht hat.“

Sunnitische Referenz:

  1. Tarikh von al-Tabari, B. 2, S. 319
  2. Tarikh von Ibn Kathir, B. 2, S. 62
  3. Tarikh von Ibn Asakir, B. 1, S. 85
  4. Hayat Muhammad von Hussein Haykal, 1. Auflage, Kap. "Und warne deine nächsten Verwandten"
  5. Tafsir al-Khazin von Ala‘uddin al-Shafi‘i, B. 3, S. 371
  6. Life of Muhammad, by Hasan Haykal, p104 (First Arabic Edition only. In the second edition the last sentence of Prophet is deleted!!!)
  7. al-Sira al-Halabiyya, B. 1, S. 311
  8. Shawahid al-Tanzil von al-Haskani, B. 1, S. 371
  9. Kanz al-Ummal, B. 15, S. 15
  10. Tafsir al-Durr al-Manthoor, by al-Hafidh Jalaluddin al-Suyuti, v5, p97
  11. Dala'il al-Nabawiyyah, by al-Baihaqi, v1, pp 428-430
  12. al-Mukhtasar, by Abul Fida, v1, pp 116-117
  13. Tahdhib al-Athar, v4, pp  62-63.
  14. […]

Am Anfang seiner Mission, versammelte der Prophet (ص) die Stammesmitglieder und sprach mit ihnen über den Islam. Als der Gesandte Allahs (ص) die Mitglieder der Banu ‘Abd al-Muttalib im Hause Abi Talibs (ra) versammelte, waren sie etwas mehr oder weniger als vierzig Männer an jenem Tag, wie die Überlieferer berichteten. […] Nachdem sie bis zu ihrer Sättigung gegessen und getrunken hatten, sagte er zu ihnen:

„Banu ‘Abd al-Muttalib, Allah hat mich zu der gesamten Schöpfung gesandt, und vor allem hat Er mich zu euch geschickt. Er (Allah) sagte: „Und warne deine nächsten Verwandten...“.

Ich rufe euch auf, zwei Aussagen zu machen, die leicht für die Zunge, aber schwer auf der Waage (Allahs) sind. Durch diese könnt ihr die Führer der Araber und Nicht-Araber (‘adscham) sein und durch sie werden die Nationen sich euch unterwerfen. Ihr werdet durch sie ins Paradies eingehen und durch sie werdet ihr vor dem Feuer gerettet werden. Es ist die Bezeugung, dass es keinen Gott außer Allah gibt und dass ich der Gesandte Allahs bin. Wer immer mir in dieser Angelegenheit folgt und mir darin bei ihrer Ausführung hilft, wird mein Bruder, mein Testamentsvollstrecker, mein Helfer, mein Erbe und mein Stellvertreter (chalifa) nach mir.“

Niemand von ihnen antwortete ihm, doch der Fürst der Gläubigen (Imam Ali) berichtete (später):

„Ich stand vor ihm unter ihnen auf. Zu jener Zeit war ich der Jüngste von ihnen und hatte die dünnsten Beine, und meine Augen waren entzündet. Ich sagte: ‘O Gesandter Allahs, ich werde dir helfen!’ ‘Setz dich’, sagte er zu mir. Dann wiederholte er ein zweites Mal, was er zu den Leuten gesagt hatte, und sie schwiegen (wiederum). Ich stand auf und sagte das, was ich zuerst gesagt hatte, und (wieder) sagte er, dass ich mich setzen solle. Dann wiederholte er seine Aussage zu den Leuten ein drittes Mal, und (abermals) sprach niemand von ihnen auch nur ein Wort. Ich erhob mich (wiederum) und sagte: ‘Ich werde dir in dieser Sache helfen, o Gesandter Allahs.’ Er sagte: „Setz dich nieder.“ Allahs Gesandter zeigte auf Ali und sprach: "Wahrlich, dies ist mein Bruder und Vertrauter und mein Nachfolger unter euch nach mir; also hört auf ihn und gehorcht ihm!" Die Leute standen auf und sagten zu Abi Talib: „Heute gratulieren wir dir, dass du in die Religion deines Neffen eingetreten bist, der deinen Sohn zum Führer über dich gemacht hat.“

Sunnitische Referenz:

  1. Tarikh von al-Tabari, B. 2, S. 319

  2. Tarikh von Ibn Kathir, B. 2, S. 62

  3. Tarikh von Ibn Asakir, B. 1, S. 85

  4. Hayat Muhammad von Hussein Haykal, 1. Auflage, Kap. "Und warne deine nächsten Verwandten"

  5. Tafsir al-Khazin von Ala‘uddin al-Shafi‘i, B. 3, S. 371

  6. Life of Muhammad, by Hasan Haykal, p104 (First Arabic Edition only. In the second edition the last sentence of Prophet is deleted!!!)

  7. al-Sira al-Halabiyya, B. 1, S. 311

  8. Shawahid al-Tanzil von al-Haskani, B. 1, S. 371

  9. Kanz al-Ummal, B. 15, S. 15

  10. Tafsir al-Durr al-Manthoor, by al-Hafidh Jalaluddin al-Suyuti, v5, p97

  11. Dala'il al-Nabawiyyah, by al-Baihaqi, v1, pp 428-430

  12. al-Mukhtasar, by Abul Fida, v1, pp 116-117

  13. Tahdhib al-Athar, v4, pp  62-63.

  14. […]

In Sahih Bukhari werden folgende Worte des Propheten (ص) überliefert: "O Ali, du bist für mich, was Aaron für Moses war, außer dass es nach mir keinen Propheten geben wird."

Sunnitische Referenz:

  1. Sahih al-Bukhari, Arabic-English version, Traditions 5.56 and 5.700
  2. Sahih Muslim, Arabic, section of virtues of Ali, v4, pp 1870-71
  3. Mustadrak al-Hakim, B. 3, S. 109
  4. Sunan Ibn Majah, p12
  5. Musnad Ahmad Ibn Hanbal, v1, p174
  6. al-Khas'is, by al-Nisa'i, pp 15-16
  7. Mushkil al-Athar, by al-Tahawi, v2, p309
  8. […]

Imam Ali (ع) wurde vom heiligen Propheten (ص) zu seinem Nachfolger gewählt. Der heilige Prophet (ص) sagte auch: "Ali ist von mir, und ich bin von Ali; und niemand erfüllt meine Pflichten außer mir und Ali."

Sunnitische Referenz:

  1. Sunan Ibn Maja, B. 1, S. 44
  2. Khasa'is Ali Ibn Abi Talib von al-Nesa'i, S. 20
  3. Sahih al-Tirmizi, B. 5, S. 300
  4. Jami' al-Usul von Ibn Kathir, B. 9, S. 471
  5. al-Jami' al-Saghir von al-Suyuti, B. 2, S. 56
  6. ar-Riyad al-Nadira, B. 2, S. 229
  7. […]

In welchen anderen Ereignissen wurde Hadith Ghadir noch erwähnt?


Al-Hakim, Ahmad Ibn Hanbal und andere Gelehrte berichten über die Kamelschlacht folgendes:

Wir waren auf dem Feldlager von Ali (ع) am Tag der Kamelschlacht, wo Ali nach Talha rief, um mit ihm (bevor der Krieg begann) zu reden. Talha kam und Ali sagte ihm: „Ich bitte dich bei Allah! Hast du nicht gehört, als der Prophet (ص) sagte: „Wessen Mawla (Führer, Herr, Nachfolger) ich bin, dessen Mawla ist auch Ali. Oh Allah, lieb die, die ihn lieben und lehne die ab, die ihn ablehnen?“ Talha sagte daraufhin: „Ja.” Ali (ع) sagte: „Warum willst du dann gegen mich kämpfen?”

Sunnitische Referenz:

  1. al-Mustadrak, by al-Hakim, v3, pp 169,371
  2. Musnad Ahmad Ibn Hanbal, on the authority of Ilyas al-Dhabbi
  3. Muruj al-Dhahab, by al-Mas'udi, v4, p321
  4. Majma' al-Zawa'id, by al-Haythami, v9, p107
  5. […]

Abd al-Rahman Ibn Abu Laylah berichtet: Ali (ع) sagte bei der Ebene von Rahbah: „Ich bitte euch im Namen Allahs. Wer von euch am Tag von Ghadir diese Worte vom Propheten („Ali ist der Mawla über die ich Mawla bin.“) gehört hat, soll aufstehen und es bezeugen. Die anderen, die keine Augenzeugen waren, brauchen nicht aufzustehen.“  Daraufhin standen 12 solcher Gefährten auf, die bei der Schlacht von Badr bereits gekämpft hatten. Ich erinnere mich noch gut an das Ereignis.

Sunnitische Referenz:

  1. Musnad Ahmad Ibn Hanbal, v1, p119, see also v5, p366
  2. Khasa'is, by al-Nisa'i, pp 21,103, narrated similar to above on the authority of three others: Umayah Ibn Sa'd, Zaid Ibn yathigh and Sa'id Ibn Wahab.
  3.  […]

Wie authentisch ist die Überlieferung von Ghadir Khumm?


 

Aufzählung

Der Hadith wurde von 110 Gefährten (sahaba) des Propheten überliefert. Hier klicken um alle Namen der 110 Überliefer zu sehen.
 

Aufzählung

Unter den Erzählern sind 84 "Tabiun". Tabiun (Nachfolger) waren jene geachteten Personen, die den Propheten nicht gesehen hatten, die ihm aber sofort folgten und in der Gesellschaft der Gefährten des Propheten geblieben waren. Hier klicken um alle Namen der 84 Überliefer zu sehen.  
 

Aufzählung

Über 360 Gelehrte haben die Einzelheiten von Ghadir in ihren Büchern behandelt. Der verstorbene Allama Amini hat in einigen Bänden seines berühmten Buches "Al Ghadier" die Namen von 110 Gefährten des Heiligen Propheten vollständig belegt, sie alle haben diese Hadith erzählt! Allama Mir Hamid Husayn hat zwei dicke Bände (insgesamt 1080 Seiten) über Isnad, Tawatur und Bedeutung der Ghadir-Überlieferungen geschrieben. Hier klicken um alle Namen der 360 Gelehrten zu sehen.
 

Aufzählung

Sahih Bukhari überliefert den Hadith: al-Bukhari, al-Ta'rikh al-kabir, Haydarabad: Da'irat al-Ma`arif al-`Uthmaniyyah, , 1361-65, Volume 1 Part 1 Page 375 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen! Ibn al-Athir überliefert den Hadith: Ibn al-'Athir, `Ali b. Muhammad, Usd al-ghaba fi ma`rifat al-sahaba, Cairo (5 vols), , n.d., Volume 3 Page 274 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen! Muhammad Abduh überliefert den Hadith: Muhammad `Abduh, Tafsir al-Manar, Cairo, Compiled by Sayyid Muhammad Rashid Rida, 1330 AH, Volume 6 Page 464 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen! Al-Nisa’i überliefert den Hadith: al-Khasa'is, by al-Nisa'i, pp 21,30. Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen! Fakhr al-Din al-Razi überliefert den Hadith: Fakhr al-Din al-Razi, Mafatih al-Ghayb (Tafsir al-kabir), Beirut: Dar al-Fikr (32 volumes in 16), , 1981 CE, Volume 11 Page 53 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen! Al-Dhahabi überliefert den Hadith: al-Dhahabi, Tadhkirat al-huffaz, Haydarabad: Da'irat al-ma`arif al-nizamiyyah, , 1333 AH, Volume 1 Page 10 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen! Al-Nawawi überliefert den Hadith: Al-Nawawi, Tahdhib al-Asma' wa'l-Lughat, Beirut: Dar al-kutub al-`ilmiyyah (4 vols), Reprint of 1927 Cairo edition, 1980 CE, Volume 1 Page 347 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen! Ibn Majah überliefert den Hadith: Ibn Majah, Sunan, Cairo, Ed. Muhammad Fu'ad `Abd al-Baqi, 1952 CE, Volume 1 Page 45 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen! Ibn Kathir überliefert den Hadith: Ibn Kathir, Tafsir al-Qur'an al-`Azim, Beirut: Dar al-ma`rifah, , n.d., Volume 2 Page 14 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!
 

Aufzählung

Das Ereignis von Ghadir Khumm ist in 185 Bücher aufgezeichnet. Hier klicken um alle Buchtitel aufzuzeigen, die von Ghadir Khumm berichten.

Die Überlieferung von Ghadir Khumm ist Mutawatir. Ein Mutawatir Hadith ist ein Sahih Hadith der in jeder Überlieferergeneration von so vielen Muslimen überliefert wird, dass es ausgeschlossen ist, dass sie eine Falschaussage hätten absprechen können. Der Mutawatir Hadith wird von sehr vielen Sahabi an sehr viele Tabi`i überliefert, die ihn wiederum an sehr viele andere Muslime überliefert haben. Auch der Quran ist eine Mutawatir Überlieferung.

Der Inhalt eines Mutawatir Hadith ist genauso verpflichtend wie der Quran. Ein Mutawatir Hadith darf von keinem Muslim geleugnet werden. 

Rasulallah (ص) sagte: „Unwissenheit ist keine Entschuldigung für den Unwissenden.“

 

Anmerkung: Dieser Artikel wurde mithilfe der untenstehenden Quellen erstellt. Viele Passagen wurden auch übersetzt und in den Text integriert. Die Quellenangaben der Überlieferungen wurden verkürzt dargestellt.


Quellen:
„Ghadir Khum - Wo die Religion zur Vollendung gebracht wurde“ von I. H. Najafi
„Wie ich rechtgeleitet wurde“ von Dr. Muhammad al-Tijani al-Samaoui

„Salam-Kinder“ Heft Nr.51
„Kitab ul-Irshad“ von Shaykh al-Mufid
„Hadith Thaqalayn“
„Ghadir Khum“
„The Event of Ghadir Khumm in the Qur'an, Hadith, History”
„A Shi'ite Encyclopedia“
„Introduction to Ghadir-e-Khum incident”

zurück