Kategorie: Furu‘-ud-Din

tayammum1

Tayammum

Tayammum wird als die Waschung zum Gebet bezeichnet, welche aufgrund des Nichtvorhandenseins von Wasser erfolgt. Dazu sagt der heilige Quran: Und wenn ihr krank seid oder euch auf einer Reise befindet oder einer von...

Der Gebetsruf – Adhan

Allahu-akbar Allah ist am größten 4 x Ashhadu an la ilaha il-lallah Ich bezeuge es gibt keinen Gott außer Allah 2 x Ashhadu anna Muhammadan rasul-Allah Allah Ich bezeuge dass Muhammad der Gesandte Allahs...

Gutes gebieten und Schlechtes verwehren

1. Teil Befasst man sich eingehender mit dem heiligen Koran, so stellt man fest, dass die Erziehung nach dem Prinzip „Gutes gebieten und Schlechtes verwehren“ eine der wichtigsten Aufgaben ist, die Gott, Der Allwissende,...

Über das Fasten im Islam

Eines der fünf Säulen im Islam ist das Fasten im heiligen Monat Ramadan. Allah spricht im heiligen Quran: „Der Monat Ramadan ist der, in dem der Quran nieder gesandt wurde: eine Leitung für die...

Die „Gegenwart“ des Herzens im Gebet

Das Gebet ist eine himmlische Formel und göttliches Heilmittel, in der jeder einzelne Teil ein verborgenes Geheimnis enthält. Es ist ein Mittel der Liebe, der Kommunikation und des Gedenkens an den Herrn des Universums....

Adabus Salat – Die Disziplin im Gebet (Teil 1)

  Vorwort Sicherlich gehörten zu den großartigsten Charaktereigenschaften von Imam Khomeini (r.), dass er ein Gott-bezogener und gläubiger Mann war – eine Charaktereigenschaft welche ihre Basis in seiner religiösen Weltanschauung findet. Vom gnostischen Gesichtspunkt...

Gebete im Islam

Im Islam gibt es neben den Pflichtgebeten auch freiwillige Gebet, die man aus Liebe zu Allah verrichtet. Im heiligen Quran steht: „… Denn das Gebet ist den Gläubigen für jede bestimmte Zeit vorgeschrieben.“ [4:103]...