Der Gebetsruf – Adhan

Allahu-akbar Allah ist am größten 4 x
Ashhadu an la ilaha il-lallah Ich bezeuge es gibt keinen Gott außer Allah 2 x
Ashhadu anna Muhammadan rasul-Allah Allah Ich bezeuge dass Muhammad der Gesandte Allahs ist 2 x
Ashhadu anna aliyun waliyullah Ich bezeuge dass Ali der Statthalter Allahs ist 2 x
Hayya’ala-sala Kommt zum Ritualgebet 2 x
Hayya’alal- falah Kommt zur Erlösung 2 x
Hayyah’ala chayril-‚amal Kommt zur allerbeste Handlung 2 x
Allahu-akbar Allah ist am größten 2 x
La ilaha il-lallah Es gibt keinen Gott außer Allah 2 x

In der dschafaritischen Rechtsschule besteht Konsens darüber, dass der dritte Satz: „Ich bezeuge dass Ali der Statthalter Allahs ist“ kein Bestandteil des Gebetsrufs selbst ist sondern als empfohlene (mustahab) Aussage hinzugefügt wurde.

Der Gebetsaufruf – Iqama

Allahu-akbar Allah ist am größten 2 x
Ashhadu an la ilaha il-lallah Ich bezeuge es gibt keinen Gott außer Allah 2 x
Ashhadu anna Muhammadan rasul-Allah Ich bezeuge dass Muhammad der Gesandte Allahs ist 2 x
Ashhadu anna aliyun waliyullah  Ich bezeuge dass Ali der Statthalter Allahs ist 2 x
Hayya’ala-sala Kommt zum Ritualgebet 2 x
Hayya’alal- falah Kommt zur Erlösung 2 x
Hayyah’ala chayril-‚amal Kommt zur allerbeste Handlung 2 x
Qad qamat-is-salat Steht auf zum Gebet 2 x
Allahu-akbar Allah ist am größten 2 x
La ilaha il-lallah Es gibt keinen Gott außer Allah 1 x

Während der Gebetsruf (adhan) ein Ruf nach außen ist, um den Anbruch der Gebetszeit kund zu tun, ist der kurz vor dem Ritualgebet folgende Gebetsaufruf (iqama) ein Ruf an die versammelte Gebetsgemeinde und hat eine ähnliche Form. Der Gebetsaufruf (iqama), bzw. der Ruf zum „Aufstehen“, ist ein Art zweiter Gebetsruf, mit dem das Ritualgebet eingeleitet wird. Es ist empfohlen (mustahab) den Gebetsruf und den Gebetsaufruf vor Gebetsbeginn zu verlesen, wenn es keine Mitbetende gibt, denn nach einer Überlieferung des Propheten (saw) beten immer einige Reihen von Engeln mit. Im Gegensatz zum Gebetsruf wird der Gebetsaufruf ohne besondere Betonung und zügiger verlesen. Bei einem Neugeborenen ist es empfohlen den Gebetsruf leise in sein rechtes Ohr und den Gebetsaufruf [iqama] in sein linkes Ohr zu flüstern. 

___________________
Quelle: eslam.de

Weitere interessante Artikel...